Hilfereiche Werkzeuge am Wasser

Neben Rute, Rolle, Köder und Co gehören auch die richtigen Werkzeuge zu jeder Angeltour dazu.

Eine gute Schere zum schneiden von geflochtener Schnur und kürzen überstehender Schnurenden, eine Lösezange sowie ein Multitool für alle Fälle sollten in keiner Tasche fehlen. Für die Hechtangler darf eine Quetschhülsenzange und Drahtschere auch nicht fehlen.

Ich vertraue voll und ganz auf die Tools von Greys und stelle euch diese Kurz vor.

Greys Braid Schere

1024_Braid schere

Obwohl in meinem Multitool eine gute Schere integriert ist nutze ich die Greys Braid Schere. Sie ist in der Tasche sofort griffbereit, muss nicht erst ausgeklappt werden und schneidet auch noch nach einem Jahr selbst dünne geflochtene Schnur ohne Probleme. Die Schneiden sind geriffelt, sodass die Schnur beim schneiden gleichzeitig festgehalten wird und nicht unter Spannung gebracht werden muss.


 

Greys Prodigy Mini Forceps

1024_Foreceps

Die Prodigy Mini Forceps ist eine kleine Zange aus dem Fliegenprogramm von Greys. Sie ist jedoch Ideal zum Lösen der Haken bei kleineren Raubfischen wie Barsch, Döbel und Co. Die Zange klemme ich mir immer Griffbereit an meine Angeltasche oder -Hose um sie bei Bedarf schnellstmöglich einsetzen zu können.


 

Greys Prowla Wire Blades

1024_Stahöschere

Stahlvorfächer, Draht oder andere härteren schnurähnlichen Materialien sollte man nicht mit einer einfachen Schere kappen. Diese gibt sonst schnell den Geist auf. Die Prowla Wire Blades sind dafür jedoch bestens geeignet und schneiden problemlos Stahlvorfächer, Titan und Drähte.


 

Greys Prowla Quetschhülsenzange

1024_Quetschhülsenzange

Um mit Quetschhülsen eine stabile Verbindung zu schaffen, sollte die dafür verwendete Quetschzange zu der Größe der Hülsen passen und mehrere Druckpunkte besitzen. Die Greys Prowla Quetschhülsenzange verfügt über zwei verschieden große Klemmbacken mit je 5 Druckpunkten und erfüllt damit alle wichtigen Kriterien. Gegen die weitläufige Meinung müssen Quetschhülsenzangen im geschlossenen Zustand nicht völlig bündig schließen. Im Gegenteil, ein kleiner Spalt verhindert, dass die Hülsen zu fest zusammengedrückt werden und die Schnur platzt. Doch keine Angst, selbst die kleinste Hülse lässt sich mit dieser Zange noch einwandfrei quetschen.

 

Tight Lines,
Euer Christopher

 

 

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.